Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Institute for Law and Finance an der Goethe-Universität: online-Konferenz – Wie der Finanzsektor grüner werden kann

Montag, 25.01.2021 -9:30 - 17:30

Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Monaten viel öffentliche Aufmerksamkeit gebunden. Die weitaus größere Gefahr droht der Menschheit jedoch durch den Klimawandel und seine Folgen. Nicht nur die Politik sieht sich vor große Herausforderungen gestellt, auch der Finanzsektor muss neue Konzepte entwickeln. Immer mehr Anleger fragen nach „grünen“ Anleihen und ökologisch unbedenklichen Geldanlagen. Was hat sich in diesem Bereich inzwischen getan? „Green Banking and Green Central Banking: What are the right concepts?“ – so lautet der Titel einer Online-Konferenz, die das Institute for Law and Finance an der Goethe-Universität organisiert hat.

Die Konferenz wird sich mit der Rolle des Finanzsektors, der Zentralbanken, der Aufsichts- und Regulierungsbehörden sowie der Politik befassen und insbesondere die Bedeutung der Europäischen Union bei der Bekämpfung der Erderwärmung in den Blick nehmen. Unter den Referenten sind erfahrene Aufseher, Politiker, Banker und Investoren: EZB-Präsidentin Christine Lagarde, Bundesbank-Präsident Jens Weidmann, Jose Manuel Campa, Vorsitzender der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA, Günther Bräunig, Vorsitzender des Vorstands der KfW Bankengruppe, Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, Christian Sewing, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank und andere (s. Programm). Zu den zentralen Fragen wird gehören, ob eine staatliche Regulierung notwendig ist oder ob der Finanzsektor ausschließlich nach Gesetzen des Marktes festlegen kann, was genau “grün” sein könnte, und was die Rolle der Zentralbanken ist.

Details

Datum:
Montag, 25.01.2021
Zeit:
9:30 - 17:30
Veranstaltungkategorien:
,
Website:
https://www.ilf-frankfurt.de/uploads/media/Invitation_25_January_2021.pdf