Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Center for Financial Studies (CFS): Podiumsdiskussion im Rahmen der Fair Finance Week – „Banking 4.0 – wo geht die Reise hin? Zukunft ohne Banken – was heißt das für Kunden?“

Freitag, 09.11.2018 -19:30

Zum fünften Mal veranstaltet das Fair Finance Network Frankfurt aus Evangelischer Bank, GLS Bank, Oikocredit und der Triodos Bank die Fair Finance Week. Sie beginnt am Montag, 5. November 2018, mit einer Auftaktveranstaltung in der Evangelischen Akademie am Römerberg. Der Themenschwerpunkt in diesem Jahr lautet „Change Finance“ und fokussiert die voranschreitende Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in der Finanzbranche. An fünf Abenden kommen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kirchen, NGOs und zivilgesellschaftlichen Gruppierungen in der Main-Metropole zusammen, um das Themenfeld auszuleuchten, Argumente auszutauschen, Zukunftsperspektiven zu erörtern und mit dem interessierten Publikum zu diskutieren.
Der digitale Wandel gilt derzeit als größter Treiber in der Finanzbranche. Der Veränderungsdruck ist für die etablierten Banken enorm, neue Player betreten die Bühne. Was bedeutet das für den Kunden? Und was für die nachhaltig ausgerichteten Banken? Welche neuen Chancen ergeben sich, wenn wir Nachhaltigkeit und Digitalisierung konsequent zusammendenken?

Vortrag:

„Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Zukunft der Finanzindustrie?“,
Prof. Dr. Volker Brühl, Geschäftsführer, Center for Financial Studies, Goethe-Universität Frankfurt

Podium:

  • Lena Justen (FinTech Fino Digital) zur Initiative „Wer hat meine Daten“
  • Christian Stiefmüller (Finance Watch)
  • Prof. Dr. Volker Brühl

Moderation: Elke Pickartz

Programm Fair Finance Week

Details

Datum:
Freitag, 09.11.2018
Zeit:
19:30
Website:
http://www.ifk-cfs.de

Veranstaltungsort

House of Finance, Campus Westend, Goethe-Universität
Theodor-W.-Adorno-Platz 3
Frankfurt am Main, 60323
+ Google Karte