DZ Research zum DAX: 15.000 Punkte bis Jahresende

Frankfurt/Main (8.2.21) – Das DZ BANK Research hebt seine Prognose für den DAX bis Ende des Jahres von zuvor 14.000 auf 15.000 Punkte an. Die Gewinne sind weniger stark gesunken als in früheren Krisen – vor allem durch umfangreiche Konjunkturprogramme der Politik. Ein durchschnittliches Plus von 30 Prozent bei den Gewinnen der DAX-Unternehmen ist deshalb bereits in diesem Jahr wahrscheinlich, sagt Christian Kahler, Leiter Aktienstrategie & Asset Allocation. Einen weiteren Grund für die guten Aussichten sieht das DZ BANK Research in der globalen Konjunkturerholung, die sich im Verlauf des Jahres verfestigen sollte. Diese Aussicht werde auch dadurch unterstützt, dass politische Unwägbarkeiten wegfallen – der Brexit ist durch und Donald Trump Geschichte.