Globalance: Eine digitale, interaktive Weltkugel für nachhaltige Anlagen

Frankfurt/Main (16.11.20) – Das „Google Earth für Anleger“ gibt Anlegern weitreichende Informationen über den Klimapfad und die Wirkung ihrer Anlagen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Das „Google Earth für Anleger“ gibt Anlegern weitreichende Informationen über den Klimapfad und die Wirkung ihrer Anlagen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. 

München, 16. November 2020 – Globalance Bank, Pionierin in Sachen Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit von Finanzanlagen, lanciert Globalance World, eine Weltneuheit in Form einer digitalen und interaktiven Weltkugel für nachhaltige Anlagen. Unter www.globalanceworld.com können Anleger und Finanzinteressierte kostenlos die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit von aktuell über 6.000 börsennotierten Unternehmen und ausgewählten Aktienindizes bezüglich ESG, Klimawandel und Megatrends analysieren und beurteilen.

Die wegweisende Informationsplattform Globalance World baut auf dem 2012 eingeführten Globalance Footprint® auf und erweitert diesen um die interaktive Dimension: Nutzer können sich darüber informieren, welchen Klimapfad ihre Investments aufweisen, in welche Megatrends ihr Vermögen investiert ist und wo auf der Welt beziehungsweise in welchen Ländern ihre Anlagen einen positiven oder negativen Fußabdruck bewirken. Die Plattform eröffnet eine neuartige Perspektive und interaktive Darstellung tagesaktueller Daten von tausenden Unternehmen verknüpft mit relevanten News und Erläuterungen in Kurzform. Die Nutzer können Aktien, Portfolios und Indizes anhand von Kriterien wie CO2-Emissionen, Klimaerwärmung (gemessen am globalen Klimaziel von 2 Grad Celsius Temperaturanstieg), aktuellen Megatrends und weiteren, zukunftsgerichteten Parametern beurteilen. So liegt beispielsweise das Klimaerwärmungspotenzial des SPI bei 3,8 Grad respektive des DAX bei 4,3 Grad, des S&P 500 bei 3,3 Grad und des Shanghai Index bei 4,3 Grad. Die Auswertungen basieren auf Rohdaten und Analysen von anerkannten Datenlieferanten wie Carbon Delta, MSCI, Morningstar oder Factset, welche die Globalance-Spezialisten mit ihrer eigenen, in achtzehnmonatiger intensiver Arbeit entwickelten Methodik verknüpfen und ergänzen. Reto Ringger, Gründer und CEO von Globalance, beschreibt die jüngste Entwicklung und Weltneuheit der innovativen, auf nachhaltige Anlagen fokussierten Privatbank als „Google Earth für Anleger“.

Kostenloser Zugang für alle Anleger

Die in Deutsch und Englisch verfügbare Plattform setzt mit ihren zahlreichen interaktiven Darstellungen neue Maßstäbe bei der visuellen Umsetzung von „Big Data“ und vermittelt den Nutzern einen individualisierten Blick auf die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit von einzelnen Anlageinstrumenten und Portfolios. Die Globalance World-Plattform deckt bereits ein großes globales Aktienuniversum ab und wird laufend mit neuen Anlageklassen und Unternehmensinformationen ergänzt. Referenzbeispiele ermöglichen zusätzliche Einsichten. Beispielsweise veröffentlicht der Schweizer Solarflug-Pionier Bertrand Piccard sein privates Anlageportfolio auf Globalance World und macht es für Vergleiche und Querinformationen zugänglich. Grundfunktionen wie das Analysieren einzelner Unternehmen sind auf Globalance World kostenlos und anonym möglich. Registrierten Nutzern bietet sich darüber hinaus die Möglichkeit, die eigenen Aktienanlagen auf der Plattform zu analysieren und mit anderen Portfolios/Indizes zu vergleichen. Kunden von Globalance können weiterführende Marktkommentare und Footprint-Analysen, sogenannte Globalance Insights, abonnieren.

Neue Transparenzmaßstäbe für die Geldanlage

Mit ihrer innovativen Plattform richtet sich Globalance an ein breites Publikum von privaten und institutionellen Anlegern. In Deutschland ist die Bank mit der Vermögensverwaltung Globalance Invest vertreten.

Reto Ringger unterstreicht angesichts der jüngsten Innovation von Globalance: „Wir stellen bei vielen Anlegergruppen ein zunehmendes Bedürfnis nach umfassender Transparenz zu den Auswirkungen ihrer Investitionen fest. Dazu zählen insbesondere Frauen, Millennials und Anleger, die eine Schenkung oder ein Erbe antreten, wie auch Stiftungen. Gerade jüngere Generationen wollen mit ihren Investitionen keine irreparablen Schäden an Gesellschaft und Umwelt mitverantworten, sie streben bei der Geldanlage neben finanziellen Erträgen auch einen positiven Wandel und Beiträge an die Lösung aktueller Herausforderungen unserer Zeit an. Auch institutionelle Investoren werden sich ihrer Verantwortung, die sie mit ihrer Anlagepolitik wahrnehmen müssen, verstärkt bewusst – etwa der Anlage eines Stiftungsvermögens im Einklang mit dem Stiftungszweck. Mit Globalance World machen wir unseren Globalance Footprint® und weitere zukunftsrelevante Daten erstmals interaktiv erlebbar. Die Weltneuheit erlaubt den Nutzern, die komplexen Zusammenhänge der Geldanlage besser zu verstehen und verantwortungsbewusste Anlageentscheidungen zu treffen.“

Werner Hedrich, Geschäftsführer von Globalance Invest, ergänzt: „Mit Globalance World bieten wir allen Finanzinteressierten einen kostenlosen und interaktiven Zugang zu Informations- und Analysemöglichkeiten in einer Visualisierung und Detailtiefe, die in dieser Form einzigartig sind. Im Fokus stehen dabei innovative und zukunftsorientierte Unternehmen, welche die globalen Herausforderungen und Megatrends erfolgreich adressieren und dabei eine positive Wirkung auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt erzielen.“

Globalance: Pionierin der zukunftsfähigen und nachhaltigen Geldanlage

Reto Ringger und sein Team gelten als Vorreiter von nachhaltigen Anlagen. Reto Ringger gründete 1995 den Vermögensverwalter SAM Sustainable Asset Management und war Initiator des Dow Jones Sustainability Index. Im Jahr 2011 gründete er die Globalance Bank in der Schweiz, die bereits 2012 eine Analysemethodik präsentierte, die Anlegern Transparenz über die Wirkung ihrer Investitionen hinsichtlich Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt vermittelt: den Globalance Footprint®, ein Rating, das neben Gesellschafts- und Umweltrisiken auch Dimensionen wie Innovationskraft und Zukunftspotenzial berücksichtigt. Im Jahr 2017 gründete die Globalance Bank gemeinsam mit Donner & Reuschel im deutschen Markt die Vermögensverwaltung Globalance Invest. Seit 2019 verfügt die Gesellschaft über die 32-KWG-Lizenz der Bafin mit der Globalance Bank als alleinige Gesellschafterin.


Über Globalance Invest

Globalance Invest ist eine Vermögensverwaltung, die sich ausschließlich auf zukunftsorientierte Anlagen spezialisiert. Sie ist der weltweit erste Vermögensverwalter, welcher seinen Kunden mit dem Globalance Footprint® die Wirkung ihrer Anlagen hinsichtlich Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt transparent aufzeigt. Globalance Invest ist eine Tochtergesellschaft der Schweizer Privatbank Globalance. In exklusiver Zusammenarbeit mit dieser berät sie vermögende Privatkunden, Family Offices und Stiftungen bei der zukunftsorientierten Vermögensanlage. Dabei werden die Research- und Anlageberatungs-Leistungen für die Verwaltung der Vermögensanlagen von der Globalance Bank in Zürich bezogen. Die Globalance Gruppe verwaltet aktuell ein Vermögen von über einer Milliarde Euro.Weitere Informationen unter: www.globalance-invest.de