Baumot Group : Platzierung der Barkapitalerhöhung

Königswinter (14.7.20) – Die Baumot Group AG, Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, hat die am 9. Juli 2020 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Der Platzierungspreis wurde auf 1,07 EUR je neuer Aktie festgelegt. Insgesamt wurden wie vorgesehen 678.033 neue Aktien (Stammaktien) bei ausgewählten qualifizierten Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung platziert. Das Grundkapital der Baumot Group AG wurde somit von 22.180.330 EUR um 678.033 EUR auf 22.858.363 EUR gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts erhöht. Mit der durchgeführten Kapitalerhöhung hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats von seiner Berechtigung für Kapitalerhöhungen ohne Bezugsrecht in Höhe von maximal 10% des Grundkapitals der Gesellschaft zum Zeitpunkt der Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 12. August 2019 Gebrauch gemacht. Die BankM AG hat die Transaktion erfolgreich begleitet.

Aus der Kapitalerhöhung fließt der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlös in Höhe von 725.495 EUR zu. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung soll für den zügigen Aufbau und Ausbau der bestehenden Märkte verwendet werden.

Über die Baumot Group AG

Die Baumot Group AG ist ein führender Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung. Diese Produkte und Dienstleistungen setzt Baumot branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern OEM (Erstausrüstung), Retrofit (Nachrüstung) und Aftermarket (Ersatzteile) ein. Zu den Branchen zählen insbesondere On-Road (z.B. Pkw, Lkw sowie Busse) und Off-Road (z.B. Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen oder stationäre Anlagen).

 

Die Aktie der Baumot Group AG notiert im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.baumot.de