DekaBank ordnet Zuständigkeiten im Vorstand neu

Frankfurt/Main, (5.12.19) – Der Verwaltungsrat der DekaBank Deutsche Girozentrale hat in seiner heutigen Sitzung neue Zuständigkeiten im Vorstand der DekaBank beschlossen. Birgit Dietl-Benzin ist zur Risikovorständin bestellt worden. Sie ist derzeit Chief Risk Officer im Vorstand der UBS Europe SE und wird voraussichtlich Mitte 2020 zur Deka wechseln. Sie übernimmt die Aufgaben von Manuela Better, die per Ende Mai 2020 aus der Deka ausscheiden wird (vgl. Pressemitteilung vom 5. Juli 2019).

Der Retail- und der institutionelle Vertrieb werden per 1. Januar 2020 im Dezernat des künftigen Vorstandsvorsitzenden, Dr. Georg Stocker, zusammengelegt. Vertriebschef wird als Generalbevollmächtigter Torsten Knapmeyer, bislang Geschäftsführer im Geschäftsfeld Asset Management Immobilien der Deka.

 

Die Asset Management-Dezernate „Wertpapiere“ (bislang im Dezernat des per Jahresende ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden Michael Rüdiger) und „Immobilien“ (Dezernat von Dr. Matthias Danne) werden unter Matthias Danne in einem Ressort gebündelt.

 

Dannes Aufgaben als Finanzvorstand übernimmt nach erfolgter Prüfung und Feststellung des Jahres- und Konzernabschlusses 2019 per 1. Mai 2020 Daniel Kapffer, zusätzlich zu seinen Aufgaben als COO.

 

Helmut Schleweis, DSGV-Präsident und Verwaltungsratsvorsitzender der Deka: „Die Deka hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Sie ist in guter Verfassung und kann aus einer Position der Stärke heraus agieren. Mit der Neuordnung der Zuständigkeiten ist der Vorstand der DekaBank unter der Führung von Dr. Georg Stocker auch künftig sehr gut aufgestellt. Mit Birgit Dietl-Benzin und Torsten Knapmeyer ist es uns gelungen, sehr erfahrene und im Markt anerkannte Persönlichkeiten für die wichtigen Aufgaben des Risikovorstands und der Leitung unserer Vertriebe zu gewinnen.“

 

Künftige Dezernatsverteilung im Vorstand im Überblick:

·         Dr. Georg Stocker: Vorsitzender des Vorstands

Sparkassen- und institutioneller Vertrieb, Vorstandsstab & Kommunikation, Personal, Strategie & Beteiligungen, Recht, Revision

·         Dr. Matthias Danne: Asset Management Wertpapiere und Asset Management Immobilien, Treasury und (bis 1.5.2020) Finanzen

·         Daniel Kapffer: COO (IT, Geschäftsservices, Organisationsentwicklung) und (ab 1.5.2020) Finanzen

·         Martin K. Müller: Bankgeschäftsfelder (Kapitalmarkt, Kredit, Immobilienfinanzierung) und Verwahrstellengeschäft (unverändert)

·         Birgit Dietl-Benzin: Risikocontrolling, Marktfolge Kredit, Compliance (bis 31. Mai 2020: Manuela Better)

 

Birgit Dietl-Benzin (45) ist seit 2016 als Chief Risk Officer im Vorstand der UBS Europe SE. Sie wechselte im November 2005 von Oliver Wyman zur UBS Deutschland, wo sie zunächst als Leiterin des Stabs des Chief Operating Officers tätig war und von 2007 bis 2010 die Stabsleitung für die Gesamtbank in Deutschland übernahm. Nach Rückkehr aus ihrer Elternzeit im Februar 2012 übernahm sie die Leitung der lokalen Risikoeinheit. Dietl-Benzin ist gelernte Bankkauffrau und diplomierte Wirtschaftsingenieurin. Seit Oktober 2015 ist sie zudem Mitglied des Verwaltungsrats und stellvertretende Prüfungsausschussvorsitzende der FMS Wertmanagement.

 

Torsten Knapmeyer (54) ist seit 2006 in der Deka. In den letzten zehn Jahren verantwortete der gebürtige Hildesheimer als Geschäftsführer von Deka Immobilien Investment, WestInvest und Deka Immobilien GmbH das weltweite Fondsmanagement, die Produktentwicklung und die Vertriebsunterstützung. In dieser Rolle war er auch für die Betreuung der institutionellen Kunden im Immobilienbereich zuständig. Zuvor leitete er als Bereichsleiter den Retail-Vertrieb in Nord- und Ostdeutschland der Deka. Vor seinem Wechsel zur Deka war er ab Juni 2003 Mitglied des Vorstands und von 2004 bis Juli 2006 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Werra-Meißner. In dieser Rolle verantwortete Knapmeyer als Marktvorstand das Privat- und Firmenkundengeschäft, die Vertriebssteuerung sowie das Depot A der Sparkasse. Seine Karriere begann der Sparkassenkaufmann 1984 bei der Kreissparkasse Hildesheim, für die er seit 1998 als stellvertretendes Vorstandsmitglied und Geschäftsbereichsleiter S-Vermögensmanagement unter anderem das Private Banking, das Wertpapiergeschäft und den Eigenhandel leitete.