Hans Dieter Pötsch neuer Präsident der Deutschen Handelskammer in Österreich (DHK)

Wien (18./19.10.19) – Österreich (DHK) wählte am 17. Oktober 2019 Hans Dieter Pötsch, Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG und Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE zum 10. Präsidenten der DHK. Er löst damit den Industriellen und langjährigen deutschen Arbeitgeberpräsidenten Prof. Dieter Hundt ab, der seit 2007 Präsident der DHK war.

 

Neu als Vizepräsidenten in das DHK Präsidium berufen wurden zudem Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender Strabag SE sowie Harald Pflanzl, Senior Vice President – Head Sub-Region North-West and Central Europe bei BASF. Im Amt  bestätigt wurden der Erste Vizepräsident Walter Rothensteiner (Generalanwalt des Österreichischen

Raiffeisenverbandes) sowie die Vizepräsidentin Elisabeth Hintermann (Mühldorfer GmbH & Co. KG) und Vizepräsident Christian Jauk (Capital Bank  – Grawe Gruppe AG).

 

Beziehungen pflegen

 

„Die Deutsche Handelskammer in Österreich hat die Aufgabe, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern zu pflegen, und trägt mit ihren Dienstleistungen zum Geschäftserfolg vieler deutscher Unternehmen und österreichischer Mitglieder bei. Ich freue mich daher außerordentlich, dass ich die Erfüllung dieser immens wichtigen Aufgabe in Zukunft als Präsident der Deutschen Handelskammer in Österreich unterstützen darf“, sagte Pötsch nach seiner Wahl zum Präsidenten.  „Die engen wirtschaftlichen Kontakte zwischen Deutschland und Österreich werden oft als selbstverständlich gesehen, doch insbesondere jetzt, wo eine Phase der Hochkonjunktur wieder vorbei ist, ist es umso wichtiger, bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen und neue zu knüpfen“ , so Pötsch.

 

Der gebürtige Oberösterreicher Pötsch studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule in Darmstadt und war für BMW, Trumpf GmbH & Co KG, Traub AG und Dürr AG tätig, bevor er 2003 zu Volkswagen wechselte. Seit 7. Oktober 2015 ist Hans Dieter Pötsch Vorsitzender des Aufsichtsrats der Volkswagen AG und seit 1. November 2015 Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE.

 

Zweite Runde für Zukunftsvorstand

 

Die DHK hat erstmals 2016 und nun zum zweiten Mal einen Zukunftsvorstand als junges Gremium eingerichtet. „Als größtes deutsch-österreichisches Wirtschaftsnetzwerk in Österreich leben wir davon, dass wir den regen Austausch zwischen Führungskräften beider Länder, aller Branchen und der unterschiedlichen Generationen fördern“, sagt dazu Thomas Gindele, Hauptgeschäftsführer der DHK. Die Mitglieder des DHK Zukunftsvorstands sind „Chefinnen und Chefs der jüngeren Generation“, die ihren Fokus insbesondere darauf legen, dass Themen und Anliegen am Puls der Zeit noch rascher als bisher in die Arbeit der Handelskammer aufgenommen werden. Die Mitglieder des DHK

Zukunftsvorstands: Janice Goodenough (Hydrogrid GmbH), Theresa Ludwiger-List (List General Contractor GmbH), Markus Marek (Kelly Gesellschaft m.b.H.) und Rudolf Schwarz (Schloss Esterhazy Kulturverwaltung GmbH).

 

Neue Mitglieder des allgemeinen DHK Vorstands sind Ute Bockstegers (Bayer Austria  GmbH), Thomas Lutzky (Phoenix Contact GmbH), Franz Xaver Peteranderl  (Handwerkskammer für München und Oberbayern), Stefan Piëch (Your Family Entertainment AG) und Wolfram Senger-Weiss (Gebrüder Weiss GmbH).