Zinsplattform: WeltSparen und die Commerzbank kooperieren im Firmenkundensegment

Frankfurt/Main (16.4.19) – Die Zinsplattform WeltSparen (w w w. weltsparen. de) hat mit der Commerzbank eine Kooperation geschlossen, die sich gezielt an die Firmenkunden der Bank richtet. Auf dieser Basis kann die Commerzbank ihren Firmenkunden ab sofort einen exklusiven Zugang zu besonderen Termingeldkonditionen anbieten. Sie stellt damit im Firmenkundengeschäft neben eigenen nun auch Angebote von ausgewählten deutschen Partnerbanken mit Laufzeiten von aktuell drei Monaten bis zu vier Jahren zur Verfügung. Die Kooperation richtet sich in der Startphase an GmbHs und soll sukzessive ausgeweitet werden.

„Ebenso wie die Verzinsung von privaten Einlagen sinken die Zinsen auf Termineinlagen von Firmenkunden bereits seit einigen Jahren und erzielen teilweise sogar eine negative Rendite. Mit der Kooperation können Firmenkunden der Commerzbank bankübergreifend in Termingeldern anlegen und sich Zinsen sichern, die deutlich über dem aktuellen Marktniveau in Deutschland liegen“, so Dr. Daniel Berndt, Chief Client Officer von WeltSparen.

Zu Beginn der Kooperation werden Festgelder deutscher Kreditinstitute wie beispielsweise der GRENKE BANK, der NIBC BANK und der GEFA BANK angeboten. Bei den kooperierenden Banken handelt es sich um von der Commerzbank ausgewählte Banken, wobei weitere Kooperationsmöglichkeiten regelmäßig geprüft werden.

Die Termingelder der anlegenden Firmenkunden der Commerzbank werden via WeltSparen zentral bei den jeweiligen Partnerbanken verwaltet. So bietet die Commerzbank ihren Firmenkunden zusätzliche digitale Lösungen bei der Geldanlage an.