DWS: Neuer Fonds berücksichtigt

UN-Nachhaltigkeitsziele

Frankfurt/Main (6.11.18) – Die DWS erweitert die Familie der Nachhaltigkeitsfonds um den DWS Invest SDG Global Equities. Der am 2. November 2018 aufgelegte und von Paul Buchwitz gemanagte Fonds investiert seine Mittel entsprechend den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nation – Sustainable Development Goals, kurz SDG. Die SDG basieren auf der Agenda 2030 der Vereinten Nationen, die im September 2015 von allen Mitgliedsstaaten verabschiedet wurde. Der Fokus des Fonds liegt auf Aktien von Unternehmen, die ihre Umsätze maßgeblich aus Bereichen machen, die den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen entsprechen und langfristiges Wachstumspotenzial bieten, um eine attraktive Wertsteigerung zu erwirtschaften. Alle Unternehmen müssen den DWS-Nachhaltigkeitskriterien genügen, eine Kombination von Ausschlüssen und Best-in-Class Ansatz.

Der DWS Invest SDG Global Equities investiert weltweit mittels eines konzentrierten Bottom-up Ansatzes in 40 bis 60 Aktien von Unternehmen, die mit ihren Umsätzen zu den SDG-Zielen beitragen. Gut fünfzig Prozent der im DWS Invest SDG Global Equities angelegten Mittel werden einen Bezug zu den SDG haben, gegenüber von rund sechs Prozent beim Aktienindex MSCI Welt. Die für diesen Fonds relevanten Unternehmen werden mittels der hauseigenen ESG-Engine aus dem Investmentuniversum herausgefiltert.

Die DWS hat dieses Jahr die Palette an Nachhaltigkeitsfonds stark ausgeweitet. Kürzlich wurde der DWS Invest Green Bonds aufgelegt und folgende Investmentfonds wurden in Nachhaltigkeitsfonds umgewandelt: DWS ESG Euro Bonds (Long), DWS ESG Euro Bonds (Medium), DWS ESG Euro Bonds (Short) sowie der DWS ESG Multi Asset Dynamic. Darüber hinaus wurden noch vier ESG Xtrackers ETFs aufgelegt: Xtrackers ESG MSCI World, Xtrackers ESG MSCI Japan, Xtrackers ESG MSCI USA, Xtrackers ESG MSCI Europe.