DWS: 20 Jahre DWS Concept DJE Alpha Renten Global

 

 

Pullach im Isartal (8.5.18) – Der DWS Concept DJE Alpha Renten Global (ISIN: LU0087412390) feiert Ende April dieses Jahres sein 20-jähriges Bestehen. Der Mischfonds wurde am 30. April 1998 von der damaligen Franken-Invest aufgelegt, die 2002 auf die DWS Investment GmbH verschmolzen wurde. Seit Auflage ist Dr. Jens Ehrhardt, Vorstandsvorsitzender und Gründer der DJE Kapital AG, für den Fonds verantwortlich. Michael Schorpp, Anleihenspezialist bei der DJE Kapital AG, ist seit 2014 mitverantwortlich. Über die letzten zwei Jahrzehnte erwirtschaftete der Fonds eine Wertentwicklung von 142,19 Prozent (Stand: 03.05.2018). Die jährliche Rendite des DWS Concept DJE Alpha Renten Global beträgt 4,52 Prozent (Stand: 03.05.2018)*.

Dr. Jens Ehrhardt sagt: „Mit dem DWS Concept DJE Alpha Renten Global setzen wir mit Erfolg auf eine ausgewogene Mischung von Anleihen weltweit, um einen stetigen Ertrag zu erwirtschaften. Gleichzeitig nutzen wir selektiv die Chancen an den Aktienmärkten. Dadurch können wir in einem temporär schwachen Rentenumfeld diversifizieren. Hier macht sich unsere FMM-Methode, Basis unserer Investmententscheidungen, bewährt.“ Michael Schorpp ergänzt: „Die Performance kann sich sehen lassen – speziell auch die langfristige Performance mit allen Höhen und Tiefen und einigen weltweiten Krisen. Wir setzen unsere Investmentstrategie mit einer breiten Streuung der Einzelwerte unter Risiko- und Ertragsgesichtspunkten um.“

 

Thorsten Michalik, Mitglied der Geschäftsführung der DWS: „Wir sind stolz auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der DJE Kapital AG, die seit nunmehr 16 Jahren anhält und durch die wir Anlegern attraktive Investmentmöglichkeiten bieten. Wir gratulieren DJE zu den beachtlichen Ergebnissen, die sie auch in schweren Marktphasen für ihre Anleger erzielt haben.“

 

Der DWS Concept DJE Alpha Renten Global mit einem Fondsvolumen von mittlerweile 783,65 Mio. Euro (Stand: 03.05.2018) nutzt aktiv das zyklische Wechselspiel zwischen den Assetklassen Anleihen und Aktien. Dabei investiert er vor allem in internationale Rentenpapiere sowie Unternehmens- und Staatsanleihen unterschiedlicher Währungen. Bis zu 20 Prozent des Fondsvermögens können in Aktien investiert werden. Ziel des Fonds ist es, mit einer ausgewogenen Mischung der Wertpapiere eine angemessene Rendite zu erreichen. Grundlage für die Analyse des Aktien- und Rentenmarktes sowie die Aufteilung zwischen Aktien, Renten und Kasse ist die hauseigene FMM-Methode von DJE. Das Kürzel FMM steht dabei für die von Dr. Jens Ehrhardt entwickelte dreidimensionale Methode, die Wertpapiere nach fundamentalen, markttechnischen und monetären Gesichtspunkten systematisch betrachtet. Sie ist der Kern der Analysen des hauseigenen, unabhängigen Researchs der DJE Kapital AG und Grundlage sämtlicher Investmententscheidungen.