Alle Artikel von Peter Kochanski

Coface zur Türkei: Staat puscht Wirtschaft – Aber anfällig

für externe Faktoren – Coface-Prognose bei 5,2 Prozent

Mainz (11.1.18) – Die türkische Wirtschaft legte in den ersten drei Quartalen 2017 mit 7,4 Prozent ein starkes Wachstum hin und übertraf die Erwartungen deutlich. Der Kreditversicherer Coface sieht aber weiter Schwachpunkte und Risiken: zunehmende Abhängigkeit von globalen Finanzinvestoren, schwankende Wechselkurse und steigende Inflation. Bei steigenden Zinsen könnte zudem der starke private Konsum einbrechen. Für das Gesamtjahr 2017 dürfte das Wachstum 6,5 Prozent betragen, für 2018 erwartet Coface 5,2 Prozent.

weiterlesen

Große Koalitionen sind besser als ihr Ruf – Politikwissenschaftler Uwe Wagschal über die Chancen und Risiken einer neuen großen Koalition

Freiburg (11.1.18) – Eine der drängendsten Fragen, die zu Beginn des noch jungen Jahres 2018 steht, lautet: Wird es eine Neuauflage der großen Koalition zwischen CDU und SPD geben? Prof. Dr. Uwe Wagschal, Politikwissenschaftler von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, geht davon aus. „Die Große Koalition ist die wahrscheinlichste Lösung. Bei Neuwahlen könnten weder die CDU noch die SPD viele Stimmen hinzugewinnen“, sagt Wagschal. Zudem sei eine Regierungstätigkeit mit Ämtern und Ressourcen verknüpft, die vor allem für SPD-Politikerinnen und -Politiker einen Anreiz darstellten. Darüber hinaus sind die Ergebnisse der vergangenen Großen Koalition, gerade in wirtschaftlicher und arbeitsmarktpolitischer Hinsicht, nicht schlecht gewesen. „Die Arbeitslosenquote ist gesunken, drei Rentenpakete wurden geschnürt, das Kindergeld erhöht und die Finanzkrise der Europäischen Union wurde befriedet. Das Problem ist, dass die Wählerinnen und Wähler das nicht honoriert haben, was aber wesentlich an der Flüchtlingsproblematik lag.“

weiterlesen

FPSB Deutschland: Die Politik muss die Aktienkultur dringend fördern

Frankfurt/Main (11.1.18) – Es gibt keine Anlageklasse, die langfristig ertragreicher ist als Aktien. In den vergangenen 100 Jahren brachten sie inflationsbereinigt im Schnitt rund fünf Prozent pro Jahr. Für den Aufbau eines Vermögens sind Aktien in den meisten Fällen deshalb unverzichtbar. Doch ist laut dem Deutschen Aktieninstitut (DAI) nur jeder siebte Bundesbürger direkt oder indirekt über Fonds in Aktien investiert. Dafür liegen rund 40 Prozent der privaten Geldvermögen hierzulande in niedrig oder gar nicht verzinsten Bankeinlagen.

weiterlesen

SGL: Carbon hat die Beteiligung an SGL Kümpers an den Joint-Venture-Partner Kümpers verkauft

Wiesbaden (11.1.18) –  Die SGL Carbon SE hat ihre Beteiligung in Höhe von 51 Prozent am Joint Venture SGL Kümpers GmbH & Co. KG an die Kümpers GmbH und Herrn Franz-Jürgen Kümpers verkauft. Die SGL Group bleibt auch künftig Lieferant von Carbonfasern und setzt somit die bestehende Geschäftsbeziehung mit Kümpers fort. Über die finanziellen Details haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Das Joint Venture wurde Anfang 2007 zur Herstellung von Hochleistungsmaterialien wie Gelege und Geflechte auf Carbon- und Glasfaserbasis gegründet.

weiterlesen

Allianz: Konjunkturmotor läuft weiter rund ohne zu überhitzen

München/Frankfurt/Main (11.1.18) – Die deutsche Wirtschaft ist 2017 mit 2,2% so stark gewachsen wie seit 2011 nicht mehr. Kalenderbereinigt waren es sogar 2,5%. Allerdings dürfte sich das Wachstum im vierten Quartal dieses Jahres gegenüber den Vorquartalen etwas verlangsamt haben. Mit Blick auf die wirtschaftliche Dynamik 2018 ist dies aber keine Belastung, da die Auftragseingänge in der Industrie in den letzten Monaten weiter kräftig angezogen haben. Wir erwarten im Jahr 2018 einen Zuwachs des realen Bruttoinlandsprodukts um 2,4%.

weiterlesen

AllianzGI: Unternehmen in Europa schütten Rekorddividenden aus

Frankfurt/Main (11.1.18) – Dividenden stellen eine wichtige Renditequelle dar und tragen wesentlich dazu bei, die Schwankungsanfälligkeit von Aktienrenditen zu glätten, das zeigt eine aktuelle Untersuchung von Allianz Global Investors. Während die durchschnittliche jährliche Kursentwicklung bei fünfjährigen Halteperioden negativ sein kann, tragen Dividendenzahlungen regelmäßig positiv zur Wertentwicklung von Aktien bei. Auf lange Sicht tragen nach Berechnung der Experten von AllianzGI Dividenden zu rund einem Drittel der Gesamtperformance bei. Mit 38,2% ist der Anteil der Dividendenzahlungen an der annualisierten Gesamtperformance in Europa am höchsten, gefolgt von Nordamerika (31,0%) und Asien-Pazifik (ohne Japan) mit 28,9%. „Die Dividendenrendite in Europa liegt schon seit Jahren mehr als zwei Prozentpunkte über der Rendite von 10-jährigen Bundesanleihen,“ sagt Hans-Jörg Naumer, Head of Global Capital Markets Analysis and Thematic Research.

weiterlesen

WSI-Tarifarchiv: 2017 steigen die Tariflöhne nominal um 2,4 Prozent – Real erzielen die Tarifbeschäftigten ein Plus von 0,6 Prozent

Düsseldorf (11.1.18) – Die Tariflöhne und -gehälter haben im Jahr 2017 nominal im gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt um 2,4 Prozent zugelegt. Nach Abzug des Verbraucherpreisanstiegs von 1,8 Prozent ergibt sich daraus ein realer Zuwachs der Tarifvergütungen um 0,6 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die Bilanz der Tarifpolitik des Jahres 2017, die das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung heute vorlegt.

weiterlesen

car2go: …wächst deutlich

und baut Marktführerschaft aus

Foto: Daimler/car2go
Stuttgart (11.1.18) – Kundenzuwachs, längere Mieten und höhere Auslastung der Fahrzeuge: car2go ist im Geschäftsjahr 2017 dynamisch gewachsen. Mit 2,97 Millionen Kunden konnte das Unternehmen seine weltweite Marktführerschaft im flexiblen Carsharing weiter ausbauen. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Kundenanzahl um 30 Prozent zu. Spitzenreiter unter den kundenreichsten car2go Städten bleiben Chongqing in China (234.000 Kunden), Berlin (219.000 Kunden) und Madrid (190.000 Kunden). In Nordamerika überschritt car2go zum Jahresende 2017 einen wichtigen Meilenstein: Über eine Million Kunden nutzen nun in den Vereinigten Staaten und Kanada car2go.

„Das Jahr 2017 war für car2go ein absolutes Erfolgsjahr“, sagte Olivier Reppert, CEO der car2go Group. „Wir sind in allen Bereichen gewachsen – Kundenzahl, Mietdauer und Fahrzeugauslastung – und das in allen Regionen, in denen wir aktiv sind. Auch für 2018 stehen die Zeichen auf Wachstum.“

weiterlesen

Mit 130 Millionen Passagieren erreichen die Airlines der Lufthansa Group 2017 eine historische Höchstmarke

Frankfurt/Main (10.1.18) – Im Dezember 2017 haben die Airlines der Lufthansa Group rund 9,3 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßt. Dies entspricht einer Steigerung von 19,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die angebotenen Sitzkilometer lagen um 14,2 Prozent über dem Vorjahr, gleichzeitig konnte der Absatz um 15,9 Prozent gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Sitzladefaktor, der mit 78,9 Prozent um 1,1 Prozentpunkte höher ausfällt als im Dezember 2016. Insgesamt haben die Airlines der Lufthansa Group im Jahr 2017 rund 130 Millionen Fluggäste transportiert und damit einen neuen Passagierrekord erzielt. Die Auslastung der Flugzeuge ist auf den 1,1 Millionen Flügen in diesem Jahr mit einem Sitzladefaktor von 80,9 Prozent so gut wie nie zuvor. weiterlesen

DIW-Prognose des Bauvolumens: Der Boom im Wohnungsneubau geht zu Ende

k6r-4s.jpg

Berlin (10.1.18) – Die Baukonjunktur bleibt auch in den kommenden beiden Jahren deutlich aufwärtsgerichtet, so die Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), die im Rahmen seiner jährlichen Prognose des Bauvolumens im Auftrag des Bundesbauministeriums (BMUB) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erarbeitet wird. Allerdings werden die Investitionen stärker in Sanierungen und Modernisierungen und weniger in den Neubau fließen. Die Bautätigkeit der gewerblichen Wirtschaft und die der öffentlichen Hand werden voraussichtlich weiterhin nur moderat steigen.

weiterlesen

LeihDeinerUmweltGeld: Mit neuem Immobilienprojekt – Energieeffizienzhaus Baden Carré in Bietigheim

Frankfurt/Main (10.1.18) – Auf der Schwarmfinanzierungsplattform LeihDeinerUmweltGeld.de können Privatanleger ab sofort in ein neues Immobilienprojekt in Bietigheim bei Karlsruhe investieren: das Energieeffizienzhaus Baden Carré. Dabei sammelt der Emittent, die VARIO Vermögensverwaltung GmbH, mit einer auf 370.000 Euro limitierten Schwarmfinanzierung Geld für den Neubau eines energieeffizienten Mehrfamilienhauses in Bietigheim ein. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Co-Funding, das parallel auf der auf Immobilienplattform GRUNDAG.de Geld einwirbt.

weiterlesen

Bankenverband:

Was war die beste Geldanlage 2017?

Berlin (9.1.18) – Bereits im zweiten Jahr infolge können sich Aktienanleger über zweistellige Renditen freuen. Wer am ersten Handelstag 2017 deutsche Standardaktien (DAX-Werte) kaufte, konnte bis Anfang 2018 einen Wertzuwachs von im Schnitt etwa elf Prozent verbuchen. So wurden aus 10.000 Euro im Verlauf eines Jahres etwa 11.100 Euro (siehe Grafik). Dass der Bankenverband Geldanlagen in Immobilien unbeachtet gelassen hat, zeugt u.E. von einer gewissen Engstirnigkeit.

Grafik: Bankenverband

weiterlesen

BGA: Außenhandel

unter Volldampf auf Rekordkurs

Berlin (9.1.18) – „Auch zum Jahresende 2017 lässt die Dynamik im deutschen Außenhandel nicht nach. Export wie Import haben sich glänzend entwickelt. Dies unterstreicht eindrucksvoll, dass die deutschen Unternehmen derzeit flexibel und erfolgreich auf die internationalen Herausforderungen reagieren.“ Dies erklärt Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zur Entwicklung des deutschen Außenhandels.

weiterlesen

Interhyp AG zum Immobilienjahr 2018:

Neues Bauvertragsrecht bringt mehr

Planungssicherheit

München (9.1.18) – Gerade für Häuslebauer bringt das neue Jahr einige Änderungen mit sich. Sie könnten nach Einschätzung von Experten vom neuen Bauvertragsrecht profitieren, das ab 2018 erstmals im BGB geregelt ist. „Die künftig notwendige verständliche und präzise Baubeschreibung sowie die Nennung des verbindlichen Fertigstellungsdatums sollten sich vereinfachend bei der Kreditbeantragung sowie bei den Bereitstellungszinsen auswirken“, sagt Mirjam Mohr, Vorstandsmitglied der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen.

weiterlesen

AXA Investment Managers: Finanzkompetenz in Deutschland sinkt – Projekt PolECule bringt bereits Schülern Finanzwissen näher

Frankfurt/Wien (9.1.18) – Fast jeder zweite Deutsche hat keine Ahnung von der Börse und weiß nicht, was ein Fonds ist. Dies ergab eine im Dezember 2017 veröffentlichte Umfrage des Bankenverbandes. Ein Viertel der rund 1.000 Befragten (26 Prozent) verfügt zudem über kaum hinreichende und mehr als ein weiteres Drittel (37 Prozent) über schlechte Voraussetzungen für eigene Finanz- und Vorsorgeentscheidungen. Die Ergebnisse sind alarmierend: Sie zeigen die schwindende Finanzkompetenz der Deutschen, die laut dem sogenannten Finanzplanungsindex seit dem Jahr 2014 noch weiter abgenommen hat.

weiterlesen

Ernst & Young: Mehr weibliche Vorstandsmitglieder – aber drei Viertel der Vorstände weiterhin nur mit Männern besetzt

Stuttgart (9.1.18) – Die gute Nachricht: Der Anteil von Frauen in den Vorstandsetagen von Deutschlands börsennotierten Unternehmen ist zum fünften Mal in Folge gestiegen auf jetzt 7,3 Prozent. In den 160 DAX-, MDAX-, SDAX- und TecDAX-Unternehmen arbeiteten zum Stichtag 1. Januar 2018 erstmals 50 Frauen in den Vorstandsgremien und damit sieben Frauen mehr als noch vor einem Jahr und drei mehr als zur Jahresmitte 2017. Der Frauenanteil und die Gesamtzahl sind die höchsten im gesamten Untersuchungszeitraum.

weiterlesen

Insolvenz Air Berlin / NIKI: Landgericht Berlin erklärt deutsche Gerichtsbarkeit für Insolvenzverfahren von NIKI für unzuständig

Berlin (8.1.18) – Heute Nachmittag hat das Landgericht Berlin der Beschwerde des Fluggastportals FairPlane stattgegeben und seine Zuständigkeit für das Hauptverfahren der Insolvenz von NIKI abgelehnt. Damit ist nun das Landesgericht Korneuburg am Zug. Hier hatte FairPlane die Eröffnung der NIKI-Insolvenz beantragt. Bereits heute hat dazu eine Verhandlung stattgefunden. FairPlane erwartet zeitnah eine Entscheidung des Gerichts und die Einsetzung eines Masseverwalters.
weiterlesen

Zinsprognose 2018:

Optimismus mitbringen

Frankfurt7Main (8.1.18) Für Zinssparer bietet das Jahr 2018 einen eher trübseligen Ausblick. Die Leitzinsen bleiben mindestens bis Jahresende auf Rekordtief, die Europäische Zentralbank (EZB) kauft bis September 2018 Anleihen in Milliardenhöhe und diverse Banken verlangen Strafzinsen. „Wir sehen allerdings etwas Licht am Ende des Tunnels“, erklärt Zinsexperte Daniel Franke von Tagesgeldvergleich.net aktuell. 2018 werde ein Jahr, in dem sich die Sparzinsen zwar weiter seitwärts bzw. abwärts bewegten, indes seien die Weichen für eine Zinswende gestellt. „Wenngleich der Zug sich sehr, sehr langsam bewegt“, so Franke weiter. Entsprechend präsentiert sich die jährliche Zinsprognose des Finanzexperten immerhin verhalten optimistisch.

weiterlesen

T. Rowe Price: Europas Erholung geht weiter – Europafeindliche politische Kräfte und Straffung der Geldpolitik stellen Risiken dar

Frankfurt/Main (8.1.18) – Gute Fundamentaldaten deuten darauf hin, dass sich die wirtschaftliche Erholung Europas auch im gerade gestarteten Jahr 2018 fortsetzt. „Dies unterstützt die Märkte der Region“, sagt Dean Tenerelli, Portfoliomanager European Equity bei T. Rowe Price. Zugleich verweist er darauf, dass politische Risiken, eine straffe Geldpolitik der Notenbanken und hohe Bewertungen für Schwankungen an den Märkten sorgen könnten. Sollten zum Beispiel die populistischen und europafeindlichen politischen Kräfte an Boden gewinnen, könne dies zur Verunsicherung an den Börsen führen. Letzteres könne auch die separatistische Bewegung in Spanien bewirken, die die Abspaltung Kataloniens fordert. weiterlesen

Einkäuferverband BME zieht nach Eschborn

Frankfurt/Main (8.1.18) –  Der Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.V. (BME) zieht Mitte Juni dieses Jahres von seinem bisherigen Standort in Frankfurt-Höchst nach Eschborn. „Dort haben wir zwei Etagen eines Büroturms in der Frankfurter Straße 27 angemietet. Damit schlägt unser Verband ein neues Kapitel in seiner mehr als 60-jährigen Geschichte auf“, teilte Dr. Silvius Grobosch, Mitglied des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes, am Montag in Frankfurt mit. – Der BME wird seine Mitglieder und Geschäftspartner rechtzeitig über das genaue Umzugsdatum sowie die neuen Eschborner Telefonnummern informieren: Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) Frankfurter Straße 27 / D-65760 Eschborn

Telekom und Lufthansa: Machen das Fliegen smarter

Foto: Lufthansa

Bonn/Frankfurt/Main (8.1.18) – Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“ im Fab Lab Berlin an intelligenten Lösungen für das Flugerlebnis von morgen gearbeitet. Drei Prototypen werden heute an Bord eines Lufthansa-Airbus A380 auf dem Weg von Frankfurt nach Houston vorgestellt und getestet. Die jungen Entwicklerteams präsentieren dabei Ideen zu neuen Flugzeugsitzen, zur Bordunterhaltung sowie neue Wege der Kommunikation zwischen der Kabinencrew und den Passagieren. Plattform der Präsentation auf dem Flug LH440 ist das sogenannte Lufthansa FlyingLab, mit dem Lufthansa Fluggästen die Möglichkeit gibt, innovative Produkte und Services 10.000 Meter über dem Boden auszuprobieren und im Rahmen von Vorträgen mehr über das Thema Smart Fashion zu erfahren.

Telekom und Lufthansa: Machen das Fliegen smarter weiterlesen

Lufthansa Group stellt 2018 mehr als 8000 neue Mitarbeiter ein

Frankfurt/Main (8.1.18) – Dieses Jahr wird die Deutsche Lufthansa AG über 8000 neue Mitarbeiter einstellen. Mehrheitlich handelt es sich dabei um Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter, die 2018 ihren Job für verschiedene Airlines der Lufthansa Group antreten. Alleine rund 2500 „Flight Attendants“ stellt Deutschlands größte Fluggesellschaft Lufthansa an ihren Drehkreuzen Frankfurt und München ein; insgesamt sollen es bei den Lufthansa Konzern Airlines mehr als 4000 sein.

weiterlesen

Mercedes-Benz : „2017 die Nummer 1

im Premiumsegment“

Stuttgart (8.1.18) – Mercedes-Benz fängt das neue Jahr mit einem dicken Selbstlob an. Mercedes-Benz habe 2017 als erfolgreichstes Jahr aller Zeiten abgeschlossen und den Absatz um 9,9% auf 2.289.344 Fahrzeuge gesteigert. Weiter heißt es in der Pressemitteilung:  Das Wachstum in der Pkw-Sparte wurde im vergangenen Jahr besonders durch die neue E-Klasse Limousine und das T-Modell sowie die SUVs getrieben. Dank des Erfolgs in allen drei Kernregionen Europa, Asien-Pazifik und NAFTA ist Mercedes-Benz das zweite Jahr in Folge die absatzstärkste Premiummarke in der Automobilbranche. Keine andere deutsche Automobilmarke im Premiumsegment konnte 2017 zudem ein so hohes Wachstum aufweisen wie das Stuttgarter Unternehmen mit dem Stern.

Infografik
Grafik: Mercedes-Benz

weiterlesen

Deutsche Bank: Trumps Steuerreform schlägt ins Kontor

Frankfurt/Main (5.1.18) – Die Steuerreform des amerikanischen Präsidenten Trump hat nun auch die Deutsche Bank in Mitleidenschaft gezogen. In ihrer am Freitagabend veröffentlichten Pressemitteilung heißt es,  die Deutsche Bank AG (XETRA: DBKGn.DE/ NYSE: DB) erwarte, dass die US-amerikanische Steuerreform („Tax Cuts and Jobs Act“) das Konzernergebnis nach IFRS im vierten Quartal 2017 mit rund 1,5 Milliarden Euro belasten wird.  In jüngster Zeit hatten bereits amerikanische Großbanken über hohe Belastungen durch die Trumpsche Steuerreform geklagt.  weiterlesen

Frankfurter Büromarkt erzielt höchsten

Quartalswert aller Zeiten

Frankfurt/Main (5.1.18) – Mit einem Umsatz von 299.000 Quadratmetern hat der Frankfurter Büromarkt im vierten Quartal 2017 den höchsten je registrierten Quartalswert erreicht. Der Zuwachs spiegelt sich auch im Gesamtjahresergebnis wider, das mit 729.600 Quadratmetern nur vom Ergebnis im Jahr 2000 übertroffen wurde (780.000 Quadratmeter). Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Flächenumsatz um mehr als ein Drittel an. weiterlesen