Gateway Gardens: Das erste Hyatt Place Hotel in Deutschland direkt am Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main (4.1.18) – Im jungen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens hat das Hyatt Place Frankfurt Airport heute seine Premiere in Deutschland gefeiert. Das erste Haus dieser Marke in Deutschland liegt im Herzen von Gateway Gardens direkt an der S-Bahn Station und am Quartierspark. Das Hotel ist fußläufig sowie mit einem Pendelbus und ab Ende 2019 mit der S-Bahn direkt mit den Terminals des Frankfurter Flughafens verbunden.

Der markante Neubau bietet auf einer Fläche von rund 19.000 Quadratmetern 312 Zimmer, rund 110 Tiefgaragenplätze, Restaurant und Bar, zwei Shops, ein 24-Stunden-Fitness-Center sowie fünf flexible Tagungs- und Konferenzräume mit Tageslicht für bis zu 136 Personen. Die offene Lobby offeriert in einem Gallery Market rund um die Uhr Speisen auch zum Mitnehmen. Im Restaurant „Zoom Glocal Dining“ werden frisch zubereitete Speisen aus einer Kombination von regionalen und globalen Zutaten serviert. Auf der rückwärtigen Seite öffnet sich das Gebäude zum öffentlichen Park „Gateway Garden“ mit seinem alten Baumbestand. Ab Dezember 2019 wird das Hotel über einen direkten Zugang zu der neuen S-Bahn-Station von Gateway Gardens verfügen. Damit wird eine optimale Anbindung an die Frankfurter Innenstadt und zum Flughafen gewährleistet.

Das Gebäude wurde im Auftrag der Feuring Gruppe von einer Arbeitsgemeinschaft bestehend aus der Bilfinger Hochbau GmbH und der Karl Gemünden GmbH seit Anfang 2016 erstellt. Bereits im März 2016 hatte Union Investment mit der Feuring Gruppe einen Kaufvertrag in Form eines Forward Purchase Agreements geschlossen, um das Hotel nach Fertigstellung für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global zu erwerben. Die Feuring Gruppe wird das Hotel als Pächterin für die nächsten 30 Jahre unter der Marke Hyatt Place betreiben.

Matthias Lowin, Geschäftsführer der Feuring Gruppe: „Wir freuen uns, dass wir ab heute unsere Gäste im ersten Hyatt Place Hotel in Deutschland begrüßen dürfen. Mit unserem innovativen Konzept heben wir uns von anderen Anbietern ab. Das Grün des Parks wird in der Lobby mit einem Mix aus natürlichen Materialen, Farben und unterschiedlichen Grünschattierungen weitergeführt und lädt unsere Gäste zum Verweilen ein. Dieses einzigartige Designkonzept und Hyatt’s exzellente Betriebsführung machen unser Haus am Flughafen zu etwas ganz Besonderem.“

„Das Hyatt Place wendet sich an Gäste, die einen dynamischen Lebensstil führen, niemals still stehen und sich nicht mit weniger zufrieden geben,“ erläutert Jan Peter van der Ree, Geschäftsführer von Hyatt Services GmbH in Deutschland. „Mit unserer Kampagne „#WhySettle“ wenden wir uns denjenigen zu, die niemals stehen bleiben. Außerdem freut uns, dass wir hier unsere langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Feuring fortsetzen können.“

Volker Noack, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH, sagt: „Das Hyatt Place Frankfurt Airport ist für uns aus mehreren Gründen ein attraktives Investment: Die Nähe zum Flughafen und der langfristige Pachtvertrag gehören ebenso dazu wie die starke und innovative Marke Hyatt Place, die erstmals in unserem Portfolio vertreten ist.“

„Wir sind sehr stolz, dass Gateway Gardens der Standort des ersten Hyatt Place Hotels in Deutschland ist“, so Stefan Bockstaller, Projektmanager Gateway Gardens der Fraport AG. „Das Hotel nimmt mit seinem Konzept die Internationalität und Dynamik von Gateway Gardens hervorragend auf und setzt sowohl in unserem Business-Quartier als auch im gesamten Hotelangebot von Frankfurt einen starken Akzent.“

Gateway Gardens ist mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in einer Airport City in Europa. Gateway Gardens erhielt als erstes Gewerbequartier das DGNB Zertifikat in Platin für seine Nachhaltigkeit. Inzwischen ist eine Vermarktungsquote von 44 Prozent erreicht.