BGA: Außenhandel hält das bisherige Tempo

Berliin (9.11.17) – Die Zwischenbilanz für den deutschen Außenhandel fällt nach drei Quartalen ausgesprochen positiv aus. „Auch im September haben die deutschen Unternehmen im Außenhandel ein vorzeigbares Ergebnis erzielt.“ Dies erklärt Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zur Entwicklung des deutschen Außenhandels.

Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die Außenhandelszahlen für September 2017 bekanntgegeben. Demnach wurden Waren im Wert von 110,4 Milliarden Euro exportiert, ein Plus von 4,6 % im Vorjahresvergleich. Mit einem Warenwert von 86,3 Milliarden Euro sind die deutschen Importe sogar stärker gestiegen, im Vorjahresvergleich um 5,5 %. Die Außenhandelsbilanz schloss damit mit einem  Überschuss von 24,1 Milliarden Euro ab.

„Auch die verbalen Störfeuer aus den USA seit einem Jahr konnten die Erholung der Weltwirtschaft nicht stoppen. Die neue Bundesregierung kann mit ihrem Regierungsprogramm die entscheidenden Weichen dafür stellen, dass Deutschland wirtschaftlich auch künftig gut dasteht. Dazu gehören nicht nur verlässliche Rahmenbedingungen für die deutschen Unternehmen, sondern auch eine sinnvolle Geld- und Finanzpolitik“, so Bingmann abschließend.